inicio Abonnieren

Sucht Seitensprung zum Fremdgehen

Er sucht Sie oder Sie sucht Ihn zum fremdgehen für Seitensprung und erotisches Abenteuer. Seitensprung oder Fremdgehen, passiert mir nicht, haben Sie immer gedacht, ich liebe Sie oder Ihn! Jetzt ist das Fremdgehen aber doch passiert und hat sich zu allem Übel auch noch fantastisch angefühlt. Schlechtes Gewissen wegen des Fremdgehen? Sie oder Er ist nicht allein! Laut einer aktuellen Studie ist jeder zehnte Deutsche bereit zum fremdgehen, laut der Süddeutschen Zeitung hat sich bereits die Hälfte aller Männer und Frauen zwischen 25 und 55 Jahren außerehelich vergnügt. Aber wer sucht eigentlich wen? Er sucht Sie zum fremdgehen oder Sie sucht Ihn für ein erotisches Abenteuer? Unter Fremdgehen oder einem Seitensprung versteht man, wenn man in einer Beziehung ist, diese aber mit einer anderen Frau oder einem anderen Mann betrügt. Dies ist natürlich für Sie oder Ihn ein sehr dehnbarer Begriff, für Sie oder Ihn ist schon das Fremdküssen, gleichzustellen mit dem fremdgehen und ist nicht zu verzeihen. Einige Frauen und Männer sehen beim ersten Fremdgehen drüber hinweg. Aber leider können manche nicht mit einer Frau alleine leben und gehen immer wieder fremd, dies wird natürlich von der Frau meist nicht akzeptiert und einer Trennung kann man nicht mehr entgehen. Alternativ gibt es eine Möglichkeit, eine offene Beziehung zu führen in der Er oder Sie ständig nach dem erotischen Abenteuer sucht. Bei einer offenen Beziehung können Sie und Er mit anderen Menschen ins Bett gehen, was dann nicht als fremdgehen gewertet wird. Dies kann nützlich sein, um keine langeweile in die Beziehung zwischen Sie und Ihn zu bringen. Allerdings viele Partner wollen ihren Schatz nicht noch mit anderen teilen. Ein Seitensprung oder das Fremdgehen ist für viele nicht verzeihbar, da es ein Vertrauensbruch ist und die Beziehung zwischen Sie und Ihn wird wohl nicht mehr so lange halten. Wenn Er oder Sie nicht treu bleiben kann, sollte man sich mit seinem Partner gut verständigen können und vielleicht ein Kompromiss eingehen eine offene Beziehung zu führen.

Fremdgehen als einmalige Sache

Das Fremdgehen für Sie oder Ihn scheint deutscher Volkssport zu sein, soll natürlich kein Freibrief sein, tröstet Sie oder Ihn aber ein wenig über den Umstand des Fremdgehen hinweg, dass Sie Ihrerseits auch schwach geworden sind. Nur, wie geht es jetzt für Sie und Ihn weiter? Wenn es ein unbedeutender One Night Stand war, ist die Sache relativ einfach: Sie halten schön den Mund. Dem Liebsten den Fehltritt zu beichten mag zwar Ihrer Vorstellung von Ehrlichkeit in einer Beziehung entsprechen, aber das Geständnis würde Sie oder Ihm unnötig weh tun. Überlegen Sie sich genau, was Sie mit einer Fremdgehen Beichte erreichen wollen: Wollen Sie Ihr Gewissen erleichtern? Wollen Sie von Ihrem Partner Absolution für das Fremdgehen erhalten? Wollen Sie Ihr Handeln dadurch legitimieren, dass Sie ihn in die Mitwisserschaft ziehen? Sie sollten bedenken, dass ein Geständnis nur Ihnen etwas nützt und Ihren Partner unnötig des Vertrauens in Ihre Liebe beraubt. Auch wenn’s schwerfällt: Seien Sie nicht egoistisch und behalten sie Ihr kleines erotisches Abenteuer einfach für sich!

Er macht ein unmoralisches Angebot, Sie sucht mehr

Wie geht man jedoch vor, wenn es sich nicht um eine einmalige Sache handelt, sondern Sie Ihr kleines erotisches Abenteuer gerne fortführen wollen? Eine Affäre zu führen kann viele Gründe haben: Sie sind nicht mehr glücklich in Ihrer Beziehung und ohnehin auf der Sucht Sie oder Er nach etwas Neuem. Vielleicht sind Sie sexuell unzufrieden und wollen jedoch deswegen nicht Ihre ansonsten glückliche Beziehung aufgeben. Immerhin jeder zweite Mann betrügt seine Partnerin, weil er mit dem heimischen Aktivitäten im Schlafzimmer unzufrieden ist, so eine Studie. Oder Sie benötigen einfach mal ein wenig Abwechslung! In jedem Fall wollen Sie oder Er, dass Ihr Partner auf keinen Fall etwas von Ihren außerehelichen Techtelmechtel mitbekommt. Seien Sie sich im Klaren darüber, dass Sex mit einem anderen Mann oder einer anderen Frau einen enormen Vertrauensbruch darstellt und mit Sicherheit nicht das ist, was Ihr Partner sich unter einer liebevollen Beziehung vorstellt. Sollte Er davon Wind bekommen, können Sie davon ausgehen, dass er sehr verletzt sein wird und den Vertrauensmissbrauch eventuell nicht verkraften kann. Das ist Ihnen klar, aber Sie wollen dennoch nicht auf Ihr kleines Techtelmechtel verzichten?

Wer sucht wen ?

Um dich für einen Seitensprung zum Fremdgehen anzubieten musst du dich anmelden